[:en]Impressions from the Digital Humanities 2016 Conference[:de]Impressions from the Digital Humanities 2016 Conference[:]

[:en]July 11–16 I had the opportunity to visit the Digital Humanities 2016 (DH2016) conference in Krakow and present my work on automatically tracking how German words changed their meaning during the last two centuries. DH is the biggest and most important digital humanities conference worldwide, with DH2016 having over 900 participants from 45 countries and […]

Read More

[:de]Musik, Poesie und bewegte Bilder – Eine romantische Sommergeselligkeit in verschiedenen Facetten[:]

[:de]„Romantische Welten. Musik – Poesie – Bewegte Bilder“ dies war das Motto des Sommerfestes des Graduiertenkollegs „Modell ‚Romantik‘“, das im Innenhof des Universitätshauptgebäudes der Friedrich-Schiller-Universität Jena (FSU) am 21.06.2016 stattgefunden hat. Der Ort wurde dabei nicht zufällig gewählt, sondern die Kollegiat/-innen des Graduiertenkollegs, in deren Verantwortung die Organisation und Konzeption des Festes lag, konnten auf […]

Read More

[:wp]Von romantischen Reaktionen und ästhetischen Radikalen. Tagungsbericht: Romantik und Surrealismus. Eine Wahlverwandtschaft? / Une affinité elective?[:de]Von romantischen Reaktionen und ästhetischen Radikalen. Tagungsbericht: Romantik und Surrealismus. Eine Wahlverwandtschaft? / Une affinité elective?[:]

[:wp] Obwohl schriftliche Zeugnisse surrealistischer Autorinnen und Autoren vielfach explizite Bezüge zu den verschiedenen Gruppen der deutschsprachigen Romantik herstellen, gibt es bisher nur wenige Studien, die das Verhältnis von surrealistischer Kunst und Literatur mit gezielten Schwerpunktsetzungen untersuchen (Balakian 1947, Bohrer 1996). Diese Forschungslücke veranlasste Johann Thun (Leipzig/Lyon) und Sebastian Lübcke (Gießen) zur Veranstaltung des Kolloquiums […]

Read More

[:wp]Ein Abend mit Thea Dorn – Lesung aus Die Unglückseligen im Jenaer Volkshaus[:de]Ein Abend mit Thea Dorn – Lesung aus Die Unglückseligen im Jenaer Volkshaus[:]

[:wp]Ein Abend mit Thea Dorn – Lesung aus Die Unglückseligen im Jenaer Volkshaus Unsterblichkeit und Ewigkeit, Romantik, Religion, Wissenschaftsmoral, Liebe – das sind die Themen in Thea Dorns jüngstem Roman Die Unglückseligen. Thea Dorn scheut weder diese ganz großen Worte noch die Herausforderung, die Zeit um 1800 und unsere Gegenwart mit ihren Figuren und Wissenschaften […]

Read More

[:wp]Im Sommersemester 2016 am Graduiertenkolleg Modell Romantik: Mercator-Fellow Prof. Dr. Christoph Bode [:de]Im Sommersemester 2016 am Graduiertenkolleg Modell Romantik: Mercator-Fellow Prof. Dr. Christoph Bode [:]

[:wp]Mit einem öffentlichen Abendvortrag am 6. April startete das Graduiertenkolleg „Modell Romantik“ in das Sommersemester 2016. Professor Dr. Christoph Bode präsentierte in seinem Vortrag „The Form(s) of Historicity: Reconceptualizing European Romanticism“ Forschungsansätze zur Erklärung der Heterogenität der europäischen Romantiken. In der anschließenden Diskussion kristallisierten sich gemeinsame Fragestellungen und Anknüpfungspunkte für die Forschungsprojekte des Graduiertenkollegs „Modell […]

Read More

Erfahrungsseelenkunde in der Blackbox. Gemeinsamer Besuch des Theaterstücks Der Sandmann im Jenaer Theaterhaus

Das einstündige Schauspiel Der Sandmann, das im Jenaer Theaterhaus auf der kleinen Bühne direkt unterm Dach, die den treffenden Namen Oberstübchen trägt, gegeben wird, beschäftigt sich mit den geistigen und auch physischen Abgründen des Protagonisten Nathanael. Damit folgt es der Vorlage von E.T.A. Hoffmann, die nicht nur zu den bekanntesten Werken der Romantik, sondern mit […]

Read More

Transzendentalmalerei – Caspar David Friedrichs „Frau am Fenster“

Auf der Festveranstaltung „Romantik heute“ zu seinem 70. Geburtstag am 22. Februar 2016 in Leipzig hielt Ludwig Stockinger einen Vortrag, in welchem er Caspar David Friedrichs „Frau am Fenster“ analysierte und interpretierte. Dabei stellte Ludwig Stockinger in Analogie zum romantischen Begriff der Transzendentalpoesie den Begriff der Transzendentalmalerei vor – d.i. Malerei, die auf die Bedingungen ihrer […]

Read More

Measuring the meaning of “romantic”

Using a word’s context (the words appearing next to it) to determine its meaning is a strategy well known to people encountering unknown words–if you can read something it has to be some kind of text, if you eat something it’s hopefully food. Using statistics instead of intuition to infer such similarities is an old idea […]

Read More

Call for Papers „Romantische Urbanität. Variationen und Aktualisierungen (19.-21. Jahrhundert)“

Call for Papers Romantische Urbanität. Variationen und Aktualisierungen (19.-21. Jahrhundert) Tagung an der Friedrich-Schiller-Universität Jena Großer Rosensaal, Fürstengraben 17.-19. November 2016 Historisches Institut, Lehrstuhl für Geschlechtergeschichte, FSU Jena DFG-Graduiertenkolleg „Modell Romantik. Variation – Reichweite – Aktualität“, FSU Jena Gesellschaft für Stadtgeschichte und Urbanisierungsforschung (GSU) Das Verhältnis zwischen Romantik und Stadt ist so uneindeutig wie die Romantik […]

Read More

Abbild und Original. Eine Reise durch Mittel(deutsch)land

Wo liegt eigentlich ‚Mittelerde‘?“, mag man sich bei der Lektüre von J. R. R. Tolkiens Werk Der Herr der Ringe womöglich schon manchmal gefragt haben. Ist es ein Ort, den ausschließlich unsere Fantasie anhand von Worten und Sätzen zu kreieren vermag und den es außerhalb von Filmen und Texten somit gar nicht gibt? Oder handelt […]

Read More